Das perfekte Fotoshooting

1. Vorbereitung ist alles

Ein Fotoshooting ist die ideale Möglichkeit für tolle Aufnahmen und eine schöne Erinnerung. Genauso wie bei anderen Dingen im Leben, benötigt auch ein Fotoshooting eine gute Vorbereitung. Je besser du dich vorbereitest, desto entspannter und lockerer ist die Stimmung während des Shootings – was sich definitiv in den Bildern widerspiegeln wird!

Also überlege dir bereits im Vorfeld genau, welche Art von Fotos du machen lassen möchtest. Soll es ein Porträt sein? Ein Familienfoto? Oder doch lieber Bewerbungsfotos? Wenn du dir darüber klar bist, kannst du dich an die Organisation machen: Suche dir den richtigen Fotografen aus (am besten mit Portfolio), triff dich mit ihm oder her und besprich deine Ideen sowie Wünsche. Denk auch daran Outfit & Styling passend zu dem jeweiligen Motiv auszuwählen. Mit der richten Vorbereitung steht einem tollen Shooting nichts mehr im Weg! Wenn du dich für ein Fotoshooting entschieden hast, dann ist es wichtig, dass du dich gut vorbereitest. Dazu gehört nicht nur, dass du dir überlegst, welche Art von Fotos du machen lassen willst, sondern auch die Location und Kleidung. Auch deine Haut sollte in Topform sein – deshalb ist eine gute Gesichtsreinigung und Pflege unerlässlich. Damit dir an dem Tag selbst nichts mehr im Weg steht und die Fotos gelingen!

2. Die passende Kleidung

Für ein gutes Fotoshooting ist nicht nur die Wahl der richtigen Location und des besten Lichts wichtig, sondern auch die Kleidung kann den Unterschied machen. Die Frage ist also, welche Kleidung am besten für ein Fotoshooting geeignet ist.

Die erste und wohl wichtigste Regel lautet: trage Kleidung, in der du dich wohlfühlst! Wenn du dich in deiner Kleidung nicht wohlfühlst, wird das auf den Fotos auch zu sehen sein. Also entscheide dich für Kleidung, in der du dich rundum wohl fühlst – das ist die beste Grundlage für tolle Fotos.

Natürlich gibt es auch einige allgemeine Tipps, die bei der Auswahl der passenden Kleidung fürs Fotoshooting hilfreich sein können. So solltest du beispielsweise auf enge und körperbetonte Kleidung verzichten, da diese oft unvorteilhaft wirkt. Stattdessen kannst du ruhig etwas weitere und luftigere Kleidung tragen. Auch Muster und Prints solltest du lieber vermeiden, da sie auf den Fotos oft unruhig wirken. Besser geeignet sind einfarbige oder dezente gemusterte Kleider und Blusen. Die Farbe deiner Kleidung ist ebenfalls entscheidend für ein gutes Fotoshooting. Dunkle Farben wie Schwarz oder Dunkelblau können zwar elegant wirken, aber oft sind hellere Farben besser geeignet, da sie frischer und lebendiger wirken. Auch Pastelltöne sind immer eine gute Wahl fürs Fotoshooting. Generell solltest du aber auf jeden Fall Farben tragen, die zu deinem Typ passen. Auch Accessoires spielen bei einem Fotoshooting eine wichtige Rolle. Sie können den Look deiner Outfit perfekt abrunden und dafür sorgen, dass du noch stilsicherer wirkst. Wähle aber nicht zu viele Accessoires aus, da sonst das Risiko besteht, dass sie den Blick auf dein Gesicht verdecken oder unruhig wirken. Ein paar dezente Ohrringe oder eine Halskette reichen meistens vollkommen aus.

3. Das perfekte Make-Up

Nicht nur die Kleidung, auch das Make-up soll an einem Fotoshooting stimmen. Denn selbst die beste Kamera kann nicht alle Unebenheiten des Gesichts korrigieren. Das A und O für ein perfektes Fotoshooting ist daher ein gutes und professionelles Make-up. Das perfekte Make-up fürs Fotoshooting hängt natürlich stark von der Art des Shootings ab. Für ein Porträtshooting sollten Sie ein dezentes und natürliches Make-up wählen, das Ihre Gesichtszüge betont, ohne zu aufdringlich zu wirken. Ein kurzes Briefing mit dem Fotografen vor dem Shooting kann hier schon sehr viel helfen, um das passende Make-up für die jeweilige Stimmung des Bildes zu finden.
Für ein Fashion-Shooting hingegen können Sie ruhig etwas mehr riskieren und auch ausgefallenere Looks ausprobieren. Wichtig ist hier vor allem, dass das Make-up gut zum Kleidungsstil passt und die Aufmerksamkeit auf die Kleidung lenkt, ohne vom Gesicht abzulenken. Auch bei einem Akt-Shooting ist es wichtig, ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen. Hier sollten Sie aber unbedingt darauf achten, dass das Make-up nicht zu aufdringlich wirkt und die natürliche Schönheit des Körpers unterstreicht. Ein leichter Schimmer oder Glow kann hier Wunder wirken.